Refraktive Chirurgie

In den Räumen unserer Augenarztpraxis Augenland bieten wir Ihnen seit 2009 ein breitgefächertes Angebotsspektrum an Operationsverfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Durch intensive Fortbildungen und langjähriger Erfahrung unseres Ärzteteams ist es uns möglich jedem unserer Patienten, eine massgeschneiderte Behandlung rund ums Auge zu ermöglichen und garantieren die modernste medizinische Behandlung.
Die höchste Priorität hat für uns Ihre Augengesundheit. Im Vordergrund steht für uns die umfangreiche und qualitative Beratung unserer Patienten.

Femto-LASIK
Als anerkanntes und sicheres Verfahren zur Behebung der Fehlsichtigkeit gilt heutzutage die Femto-LASIK. Weltweit die bevorzugte Behandlungsart zur Korrektur der Fehlsichtigkeit LASIK als Alternative zur Brille oder Kontaktlinsen. Sogar die NASA und Navy erkennen diese Augenlaserbehandlung für ihre Piloten an.
Mindestalter von 18 Jahren und ein guter gesundheitlicher Zustand ist Voraussetzung für eine Femto -LASIK.
Zunächst steht neben einer ausführlichen fachärztlichen Augenuntersuchung die Bestimmung der aktuellen Fehlsichtigkeit im Vordergrund. Der Patient sollte mindestens zwei Wochen keine Kontaktlinsen tragen.

Folgende Voruntersuchungen werden durchgeführt:

  • Allgemeine augenärztliche Untersuchung
  • Spaltlampenuntersuchung
  • Tränenfilmbestimmung
  • Augeninnendruckmessung
  • Messung der Pupillengrösse im Dunkeln
  • Hornhaut- Topographie

Der Behandlungsablauf
Das Auge wird mit Tropfen lokal betäubt. Mit einem Femtosekundenlaser( Femto- LASIK)
wird eine dünne Hornhaut – Lamelle präpariert. Diese Lamelle auch Flap genannt, wird nicht ganz durchgetrennt, sondern behält eine Verbindung zur restlichen Hornhaut und dient als „Scharnier“.
Der Flap wird zur Seite geklappt und auf dem darunter liegenden Gewebe die Laserbehandlung durchgeführt, somit wir die Fehlsichtigkeit korrigiert. Eventuelle Augenbewegungen werden durch das Eye-Tracking-System (Blickverfolgunssystem) kontrolliert und die Positionierung des Lasers in wenigen Millisekunden angepasst. Nach Ende der Behandlung wird der Flap wieder zurückgeklappt, der Bereich zwischen Hornhaut-Lamelle und Hornhaut wird gründlich gespült und anschließen wird der Flap wieder genau positioniert. Der Flap verschließt die Hornhautoberfläche des Auges vollständig und heilt innerhalb von 4-6 Stunden wieder schnell zu.
In der Zeit nach Ihrer Behandlung werden in regelmäßigen Abständen Nachuntersuchungen durchgeführt. Auch wenn Sie keine Beschwerden haben, sollten Sie diese Nachuntersuchungen wahrnehmen. So können Sie zu einem optimalen Behandlungserfolg beitragen.

Linsenimplantate- Intraokularlinsen

Wenn eine Laserbehandlung aus medizinischen Gründen nicht durchgeführt werden kann, sind Linsenimplantate eine gute Alternative wenn Sie dennoch auf eine Brille oder Kontaktlinsen verzichten möchten.

Bei der Linsenimplantation wird eine zusätzliche Linse ins Auge eingesetzt. Dieses Verfahren kann rückgängig gemacht werden und kann Sehfehler aller Art korrigieren. Die Linse wird in einem kleinen Eingriff direkt vor der Iris ins Auge eingesetzt.
Die Linse wird mit zwei winzigen Clips auf der Iris fixiert. So kann sie nicht verrutschen und bleibt exakt auf seinem Platz. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und sie können nach der Behandlung wieder nach Hause gehen.

Zu den bekanntesten und am meisten eingesetzten Linsen zählen die Linsenimplantate von ARTISAN und ARTIFLEX.

Die Kriterien für eine Behandlung sind:

  • Sie sind zwischen 18-60Jahre alt
  • Sie haben stabile Dioptriewerte, die sich mindestens ein Jahr lang nicht geändert haben
  • Sie sind in einer guten gesundheitlichen Verfassung

Sind Linsenimplantate auch für Sie geeignet ? Sprechen Sie uns an,wir beraten Sie gerne.